Das Lerntagebuch „Du bist dran!”

„Du bist dran!“ ist ein Buch für junge Menschen an der Schwelle zum Berufsleben, das nicht nur gelesen, sondern aktiv bearbeitet werden kann. Einzelne Seiten können im Unterricht genutzt werden. Das Buch enthält Aufgaben, die das Selbstbewusstsein stärken und zum Nachdenken anregen. Sie stammen aus der praktischen Lebenswelt von Auszubildenden: Arbeit, Konsum, Rollen und Zuschreibungen, Diskriminierung, Globalisierung. Für die Bearbeitung ist Kreativität gefragt: utopisches Denken, zeichnerischer und sprachlicher Ausdruck. Ziel des Buchs ist, die Selbstwahrnehmung als gleichberechtigtes, handlungsfähiges und wirkmächtiges Subjekt in der Gesellschaft zu stärken.

Dazu gibt es Aufgaben, die:

  • den Bearbeiter*innen ihre Würde und ihren Wert zusprechen,
  • den Bearbeiter*innen ihre Rechte aus dem Grundgesetz zusprechen,
  • zur Reflexion der eigenen Werte, Wünsche und Positionen anregen,
  • zur Analyse der Verhältnisse in der Gesellschaft anregen,
  • interaktive Handlungen initiieren sollen,
  • zur Aneignung von Wissen dienen.

Bestellbar ist das Lerntagebuch → hier.
(Kostenlos über die Website der Landeszentrale für politische Bildung).

Downloads
↧ Lerntagebuch als PDF (ca. 14 MB, 2. Auflage)
→ Literaturverzeichnis